Wahnsinnig erfolgreich: Kooperationen

Wir führen die richtigen Partner zusammen und bauen den Weg zum Kunden. Kooperationen, so mancher nutzt ja auch wieder das eher altbackenere Kollaboration, sind eine Sache für sich. Wer versteht, dass Kooperationen geben und nehmen bedeutet, kann wunderbarerweise sehr gut Kundenströme anzapfen. Der Auftritt in einem (Produkt- oder Themen-)Umfeld, in dem die eigene Marke eine neue Strahlkraft bekommt und fokussiert wahrgenommen wird, ist also sinnig im Sinne von sinnvoll.

 

Wenn unter Kooperationen missverstanden wird, dass Medienhäuser unter dem Dach dieses Begriffes Media verkaufen möchten, ist das möglicherweise nachvollziehbar, aber eben keine Kooperation. Wir haben so viele erfolgreiche Beispiele für Marketingkooperationen, die in der Regel auch mit einer Responsemaßnahme versehen sein sollten, um ein Gefühl für den Erfolg der Aktion zu haben.

Doch Kooperationen sind zeitaufwendig und oft auch schwer in eine fixe Timeline zu pressen. Dennoch: Marketingkooperationen sparen Budgets, stärken die Marke und führen auf direktem Weg zum Kunden.

Die w&s-Lösung:
Eine Kooperation kann so viel mehr sein als ein Gewinnspiel. Wichtig ist es, dass Sie dem Partner auf Augenhöhe begegnen und beide Partner bereit sind, ohne den letzten Bruttokontakt ausgleichen zu wollen, das Ziel der Kundenbindung und Kundenzufriedenheit zu verfolgen. Ein Meeting mit uns zu diesem Thema macht also immer Sinn.